Niedersachen klar Logo

Die 'Schulgemeinschaft des LBZH' unterstützt Schülerinnen und Schüler mit Laptops

Seit der Schließung der Schulen in der Corona-Zeit sind die Schülerinnen und Schüler am LBZH im 'Homeschooling'. Unterrichtsmaterialien bekommen sie zugeschickt oder über das I-Serv. Teilweise findet der Unterricht per Videokonferenz statt. Leider stellte sich heraus, dass einige Schüler*innen über kein angemessenes Endgerät verfügen.

Die Schulgemeinschaft am LBZH Hildesheim e.V. hat das Problem erkannt und bei den Lehrkräften erfragt, wo dringender Handlungsbedarf gesehen wird. Der Verein konnte zehn gebrauchte und generalüberholte Laptops erwerben. Diese Geräte erhalten Schüler*innen der Primarstufe, der Sek I sowie der Berufsschule.

Die Geräte wurden mit einem Browser und einem Office-Paket ausgestattet. Für einige Schülerinnen und Schüler konnten ein individuelle Desktop-Hintergrundbilder eingerichtet werden. Für die „ganz Kleinen“ wurde eine individuelle Startseite im Internet entwickelt, um einen einfachen Zugang zu Videokonferenzen anzubieten. Es wurde schriftlich festgelegt, dass die Geräte ausschließlich für schulische Zwecke genutzt werden dürfen.

Zu den Geräten gab es einen bedruckten Beutel („LAPTOP“ im Fingeralphabet) in dem sich das Ladegerät sowie der Leihvertrag und ein Infozettel befindet. Die Familie von Knebel richtete die Geräte ein und bedruckte die Beutel.

Die Schulgemeinschaft des Landesbildungszentrums für Hörgeschädigte ist ein eingetragener Verein und finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und zwei Stiftungen („Katrin-Bokelmann-Stiftung“ und „Wilhelm-Block-Stiftung“), die unter dem Dach der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Hildesheim stehen. Mitgliedsanträge für die Schulgemeinschaft des LBZH Hildesheim e.V. sind im Schulsekretariat zu erhalten.

Der Trägerbehörde wurde diese erste Hilfemaßnahme mitgeteilt.

Arne von Knebel
Dipl. Soz.Päd/-arb.

A.vK   Bildrechte: A.v.K.
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln