Niedersachen klar Logo

Hörfrühförderung

Hörfrühförderung

Hörgeschädigte Kinder und ihre Eltern erhalten ein Förder- und Beratungsangebot im häuslichen Umfeld.
Sobald eine Hörschädigung feststeht, können die Kinder in die Hörfrühförderung aufgenommen werden und werden bis zur Einschulung betreut.
Das Angebot der Hörfrühförderung umfasst:
• Beratung und Begleitung im häuslichen Umfeld,
• Anregungen zu entwicklungsförderlichem Umgang und Spielen mit dem hörgeschädigten Kind,
• Beratung zu den Themen
  • Hörschädigung,
  • Hörgeräte und Cochlea Implantate (CI),
  • Hör- und Sprachentwicklung bei hörgeschädigten Kindern,
  • allgemeine Entwicklung von Kindern,
  • Wahl des Kindergartens,
  • Wahl der Schule.
• Beratung von Kindergärten, Krippen und anderen Betreuungspersonen
• Zusammenarbeit und Austausch mit Erziehern, Therapeuten, Akustikern, Ärzten.
Neben der häuslichen Hörfrühförderung gibt es auch Angebot im LBZH.
Unsere Eltern-Kind-Gruppe trifft sich einmal im Monat am Freitagvormittag in den Räumen des Kindergartens.
Mehrmals jährlich bieten wir Seminare für Eltern und die "Tage des Hörens" für Fachleute an.


Eltern Kind Gruppe LBZH Hildesheim

Eltern-Kind-Gruppe

Während die Eltern sich mit dem Team der Hörfrühförderung zu Fragen rund um die Hörschädigung ihrer Kinder austauschen und einen fachlichen Input erhalten, erleben die Kinder durch unsere FSJ-Kraft eine schöne Zeit mit Spielen und Bilderbücher-Schauen in der Turnhalle.



Meinungen von Teilnehmern der Elternseminare


Familie H. - Frühjahr 2019

Informatives, toll organisiertes, von den Themen her abwechslungsreiches Seminar;
- eine gute Orientierung vor der Einschulung, genau zum richtigen Zeitpunkt, um zu erfahren, wo steht mein Kind und was können wir bis zur Einschulung noch tun;
- guter Überblick, wer sind meine Ansprechpartner


Familie D. - Herbst 2019

Die Möglichkeiten der Hörfrühförderung und die Anbindung an das LBZH können gar nicht wichtig und hoch genug eingeschätzt werden. Die regelmäßige (gern häufigere, d.h. wöchentliche und nicht nur monatliche) Begleitung durch die Hörfrühförderung in der Entwicklung unseres besonderen Kindes ist durch die ganzheitliche Ausrichtung der Hörfrühförderung mit all ihren Facetten bezogen auf Eltern, Kind, technische (Hilfsmittel)-Versorgung, Therapiemöglichkeiten und nicht zuletzt Integration in Kindergarten und später Schule für Familien mit Hörkindern ein Segen.



Hörfrühförderung

Mitarbeiter

Mitarbeiter LBZH Hi  

Abteilungsleitung

Frau B. Wüst
Tel. (0 51 21) 8 01 - 2 50
Fax (0 51 21) 8 01 - 1 80

E-Mail: b.wuest[at]lbzh-hi.de

Hörfrühförderung LBZH Hildesheim  

Herr B. Dassel
Tel. (0 51 21) 8 01 - 2 60
Fax (0 51 21) 8 01 - 1 80

E-Mail: bernd.dassel [at]lbzh-hi.de

Mitarbeiterin LBZH Hi  

Frau J. Hensel
Tel. (0 51 21) 8 01 - 2 56
Fax (0 51 21) 8 01 - 1 80

E-Mail: julia.hensel[at]lbzh-hi.de

Beratungszentrum LBZH Hildesheim  

Frau M. Julius-Blaich

Frau M. Julius-Blaich
Tel. (0 51 21) 8 01 - 2 58
Fax (0 51 21) 8 01 - 1 80

E-Mail: m.julius-blaich[at]lbzh-hi.de

Sekretariat

Sekretariat Beratungszentrum LBZH Hildesheim  

Frau A. Ohmes
Tel. (0 51 21) 8 01 - 2 51
Fax (0 51 21) 8 01 - 1 80

E-Mail: antje.ohmes[at]lbzh-hi.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln